Die Normalität

ist eine gepflasterte Strasse, man kann darauf gehen – doch es wachsen keine Blumen auf ihr.
Vincent van Gogh

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Muschelsucher, Zitate abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Die Normalität

  1. fudelchen schreibt:

    Manchmal, aber nur manchmal findet man auch dazwischen einen wunderschönen Löwenzahn.

    GLG Marianne ♥

  2. lydiaflechl schreibt:

    Liebe Kerstin!
    Gut fotografiert und beschrieben.
    Eine schöne Woche wünscht Dir
    Lydia

  3. bruni kantz schreibt:

    was ist eigentlich Normalität?
    Das Übliche?
    Das, was alle tun, worauf wir alle gehen?
    Das, was immer geschieht?
    Das, was jeder macht?

    Wirklich?

    LG von Bruni

  4. giselzitrone schreibt:

    Manchesmal wägst hier und da auch ein Blümchen.Grüsse dich lieb und wünsche dir einen wunderschönen Tag Gislinde. http://zitroneblog.wordpress.com

  5. rosadora schreibt:

    sie tun es doch, wenn man sie nur lässt. natur ist stärker als gepflasterter stein…
    schöne grüsse
    rosadora

  6. Helga schreibt:

    Wo Blumen fehlen, muss man sie sich im Geist dazudenken – die wachsen überall. 🙂
    Steinreiche Grüße
    Helga

  7. minibares schreibt:

    Da irrt der Vincent aber gewaltig.
    Wo überall was raus wächst, das freut mich immer ganz besonders.
    Gerade wo es gut gepflastert ist, hey, da ist es für mich immer ein Wunder, wenn darauf Gänseblümchen wachsen oder Löwenzahn.

  8. katerchen schreibt:

    gedacht habe ich wie fudelchen..LG vom katerchen zum Wochenende

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s