Mutter mit zwei Kindern

von Käthe Kollwitz

Muschelkalkfigur auf dem Gelände des Bezirksamt Prenzlauer Berg – Berlin

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Uncategorized abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Mutter mit zwei Kindern

  1. lydiaflechl schreibt:

    Eine schöne Figur hat Du da gefunden. Gefällt mir.
    Liebe Grüsse
    Lydia

  2. Helga schreibt:

    Wie schön, heute diesen ausdrucksstarken Stein bei Dir zu finden!
    Steinreiche Grüße
    Helga

    • schwemmgut schreibt:

      Schön dir damit eine Freude bereiten zu können, hatte beim fotografieren nicht an „Steine“ gedacht, sondern an Käthe Kollwitz als Künstlerin.
      LG Kerstin

  3. minibares schreibt:

    Manche Mutter wünscht sie wohl so lange Arme, ihre Kinder gleichzeitig zu schützen, zu beschützen, zu umarmen.

  4. ute42 schreibt:

    Sehr schön und ausdrucksvoll.

  5. Anna-Lena schreibt:

    Würde doch jede Mutter und jeder Vater soweit denken. Erschreckend, dass der Vater die beiden verbrannten Kinder umgebracht haben soll. Wie verzweifelt können Menschen sein, dass sie das als letzten Ausweg sehen?

    Nachdenkliche Grüße
    Anna-Lena

  6. bruni kantz schreibt:

    Diese umfangenden Arme – eindrucksvoll wie alle Werke von ihr. Anfang 20 war ich, als ich bei einem sehr alten und kunstbesessenen Architekt arbeitete. Die Wände waren voller Bilder, so etwas hatte ich bisher nie gesehen. Ich erinnere mich an eine Skizze von Käthe Kollwitz, die zwischen allen hing. Alle anderen Bilder habe ich vergessen, nur dieses Kohleblatt mit mehreren kleineren Skizzen ist mir im Gedächtnis geblieben. Einen lieben Gruß von mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s