Hänschen klein, ging allein …

Eine übergroße Hummelfigur vor der Porzellanfabrik Goebel. Die Hummelfiguren wurden von einer Franziskanerin, namens Berta Hummel malerisch entworfen und von der Firma Goebel als Figuren gestaltet. Früher soll jeder zweite deutsche Haushalt eine Hummelfigur besessen haben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Historie abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Hänschen klein, ging allein …

  1. klatschmohnrot schreibt:

    Oh ja, wir hatten auch eine – wo ist die nur geblieben? Das Hänschen oben ist total niedlich!

    Viele Grüße
    Regina

  2. fudelchen schreibt:

    Mir gefällt sie, aber so etwas hatten wir nicht.

    GLG Marianne 😉

  3. ute42 schreibt:

    Schön, das Hänschen. Meine Hummelfiguren habe ich verschenkt.

  4. minibares schreibt:

    Das Hänschen ist ja echt goldig.
    Aber Hummel-Figuren kannte ich bis jetzt nicht.
    Wieder was gelernt 😉

  5. Kim schreibt:

    In den superdunklen Wald hinein…

  6. rosadora schreibt:

    einen engel, der sich auf einer spieldose dreht und ein weihnachtslied spielt.
    ich wollte ihn meinen enkelkindern schenken. aber erst waren sie zu klein und jetzt sind sie zu gross und ich glaube, die wissen ihn nicht zu schätzen.
    heute gibt es andere und schnellwechselnde figüris – vielleicht aus plastik, aber gewaltig.

    schönen tag dir
    rosadora

    • schwemmgut schreibt:

      Mittlerweile haben diese Figuren Sammler- und Liebhaberwert. Auch in den USA, die Hummelfiguren waren oft Mitbringsel der amerikanischen Soldaten.
      LG Kerstin

  7. Traudi schreibt:

    Oh, wunderschön! Ich habe dieses Hänschen auf einem Porzellan-Bild, das mindestens 65 Jahre alt ist. Es ist ein schönes Erinnerungsstück und hat einen Ehrenplatz.
    Ein Besuch im Hummel-Museum in Massing lohnt sich übrigens auch. Dort kann man viel über das Leben von Berta Hummel und ihre Werke erfahren.
    Viele Grüße
    Traudi

  8. Helga schreibt:

    Oh ja, meine Oma hatte ein paar und ich hab auch was Schönes geerbt, das leider schon mal zerbrochen war. Aber für mich ist das Erinnerung an meine Kindheit.
    Steinreiche Grüße
    Helga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s