Seifenblasen

Seifenblasen, rohes Ei
gehen ach so schnell entzwei.
Aber unsere Freundschaft hält,
bis die Welt in Stücke fällt.

Autor unbekannt

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Poesie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Seifenblasen

  1. ute42 schreibt:

    Oh, das sieht super aus. Eine tolle Idee 🙂

  2. Anna-Lena schreibt:

    Seifenblasen haben mich schon immer fasziniert, wahrscheinlich habe ich mein erstes Buch auch so genannt 🙂 , „Schillernd wie Seifenblasen“
    Ich erinnere mich, wie wir als Kinder mit dieser Lauge um die Wette pusteten und stolz waren, wenn sie bunt schillernd davon schwebten 🙂

    Sonnige Abendgrüße
    Anna-Lena

  3. Da muste ich doch gleich mal googeln. Dein Büchlein klingt vielversprechend. Schöne Aufmachung.
    Viele Grüße Kerstin

  4. Soni schreibt:

    Wow so eine riesige Seifenblase habe ich noch nie gesehen, das sieht ja mal genial aus.

    LG Soni

  5. bruni kantz schreibt:

    ich denke mir, hier wurde eine Skulptur in Seifenblasenform geschaffen ☺. Diesen Künstler müßte man kennen… Gruß von Bruni

  6. minibares schreibt:

    Wow, wie bekommt man denn sowas hin?
    Genial! Dazu die Hackeschen Höfe im Hintergrund, schöne Erinnerungen werden wach 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s