Irischer Segenswunsch

Möge das Jahr dich reichlich beschenken
mit Veilchen im Frühling,
mit dem Bienengesumm im Sommer
und mit rotwangigen Äpfeln im Herbst.
Der Winter aber schenke dir die Kraft der Stille.

Advertisements
Zitat | Dieser Beitrag wurde unter Gebet, Poesie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Irischer Segenswunsch

  1. kuddels schreibt:

    Jo,stimmt genau,ich sitze auch im Winter auf meinem Balkon. Schön eingemummelt und genieße die Stille, bei hohem Schnee.Nur was mir fehlt, ist der Blick in die Weite, über die schneebedeckten Felder,das Knirschen des Schnees unter den Schuhsohlen.
    Ich liebe den Winter, doch auch den Frühling,wenn die Köpfe der Frühlingsblumen so langsam aus dem Boden kommen. Gruß, Kuddel

  2. fudelchen schreibt:

    Das gefällt mir, obwohl ich im Winter auch gerne aktiv bin, kann nicht anders, muß immer etwas tun…eben „fudelchen“ 😉

  3. minibares schreibt:

    Ein schönes Ausschnitt aus dem Irischen Segen, passend zum heutigen Sommeranfang.
    Liebe Grüße

  4. Danke für eure Beiträge, ich finde jede Jahreszreit hat etwas besonderes, obwohl ich sie in der Großstadt eingeschränkter erlebe.

  5. Anna-Lena schreibt:

    Das ist etwas Wahres dran. Ich könnte zwar gut auf den Winter verzichten, aber das Leben ist kein Wunschkonzert 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s