aus meiner Bücherkiste

Ich habe mir antiquarisch das Buch „The gift of Asher Lev“ von dem amerikanisch-jüdischen Schriftsteller und Rabbiner Chaim Potok gekauft, welches ich noch nicht gelesen habe. Ich kann aber sehr seinen Erstlingsroman „Die Erwählten“  (im Original „The chosen“) empfehlen. Das Buch handelt von zwei Rabbinersöhnen unterschiedlicher Prägung, die sich durch einen Sportunfall kennen lernen und Freunde werden. Durch die beiden Freunde bekommt man einen tiefen Einblick sowohl in das orthodoxe als auch liberale Judentum in den 30iger Jahren in New York. Ich habe das Buch erstmalig als junge Frau gelesen und finde es immer noch aktuell und spannend.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Bibel abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s