Schönheit ewig alt, ewig neu

 

 »Spät hab ich dich geliebt, du Schönheit, ewig alt und ewig neu, spät hab ich dich geliebt!«.Augustinus

Die Schönheit lässt sich nicht in unser kleines Vorstellungsvermögen pressen, sie geht weit darüber hinaus, erweitert unsere Grenzen, unseren Horizont, um uns zu faszinieren, um uns zum Staunen zu bringen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Zitate abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s